Neujahrstreffen 2020

MTV-Neujahrstreffen für Ehrenamtliche und Jubilare
Die Teilnehmer des Neujahrtreffens im Herzoginnen Saal des Schöninger Schlosses konnten einen abwechslungsreichen Abend genießen. Es wurden Filmaufnahmen von einem Übungsabend der MTV-Turngruppe präsentiert. Der Dreh wurde von einer Agentur für eine Werbekampagne der Firma REWE und Sport-Thieme erstellt. Für die damit verbundene Aktion konnte der MTV über 5000 „Scheine für Vereine“ sammeln und dafür Sportgeräte beschaffen.
Mit der anschließend interessant und lebendig vorgetragenen Präsentation des Vorsitzenden des „Wasserverbandes Schunter“, Werner Denneberg, wurden die Renaturierungsprojekte am Schunterverlauf vorgestellt. Die komplexen ökologischen und auch historischen Zusammenhänge des Mühlen- und ehemaligen Grenzflusses zwischen dem Herzogtum Braunschweig und dem Königreich Hannover wurden mit Erstaunen zur Kenntnis genommen.
Der Jahresrückblick des 1. Vorsitzender, Heinz Schnabel, auf 2019 fiel wegen des bereits fortgeschrittenen Abends kurz aus, er berichtete: Der Kassenstand ist befriedigend, der Mitgliederstand ist mit 1033 Mitgliedern ausreichend hoch und die Stimmungslage ist gut.
Er dankte allen Ehrenamtlichen, Helfern und Sponsoren die sich im zurückliegendem Jahr engagierten und freute sich als Gast den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes, Julien Karn, erstmalig in seiner neuen Funktion zum Neujahrstreffen des MTV begrüßen zu können.
 
An diesem Abend konnten 34 Jubilare geehrt werden.
 

Fotos Neujahrsteffen 2020 02

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Marlies Schieseck, Wolfgang Kowallik, Christine Daether, Gudrun Lühr, Helga Jahnke, Sascha Niemann, Anita Sawall, Anke Scharnowski, Bärbel Hieske, Bärbel König, Beate Kunert, Birgit Löhrke, Christine Hoffie,
Waltraud Borowski,
für 40 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Behrens, Dr. Jan Christians, Anne Kabitzke, Roswitha Ohlendorf, Willi Wüstemann,
für 50 Jahre Mitgliedschaft: Elfriede Bretthauer, Petra Karkossa, Ernst Klenz, Jürgen Könnecke, Ruth Petersilie, Brigitte Rudek, Hans Schleuder, Klaus-Jürgen Schlüter, Christa Schlüter, Kirsten Schäfer,
für 60 Jahre Mitgliedschaft: Bernd Krause, Siegfried Marsch,
für 70 Jahre Mitgliedschaft: Maria Jäger.
Maria Jäger, Willi Wüstemann, Ernst Klenz, Marlies Schieseck und Jürgen Könnecke konnten leider aus gesundheitlichen Gründen an ihren Jubilarehrungen nicht teilnehmen.
Mit einem kleinen Imbiss, frisch gezapften Bier und Gesprächen über Vergangenes und Aktuelles klang das Neujahrstreffen aus.
 
zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 

 

Unsere Turner / Turnerinnen wurden gefilmt

Im Rahmen der REWE-Kampagne "Scheine für Vereine" wurden Filmaufnahmen in unserer Halle mit dem Turner, mit den Turnerinnen von Brigitte Karn erstellt.
REWE Filmteam
Das aus Düsseldorf angereiste Team einer Werbegesellschaft, mit einer netten Moderatorin und einem Regie- und Kameraprofi filmte und befragte Übungsleiterin Brigitte Karn und einige Mitglieder ihrer Gruppe fast 3 Stunden lang in unserer Halle. Für die Filmaufnahmen wurden auch einige gekonnt vorgetragenen Turnübungen verlangt.
Die Aufnahmen gibt es hier.

Scheine für den MTV sammeln - bis 15.12.2019 wurde verlängert bis zum 31.12.2019

Der MTV Schöningen nimmt an "Scheine für Vereine"-Aktion von REWE teil. Die Aktion geht noch bis zum 15.12.2019. Wir freuen uns über eure Hilfe.

Pro 15 EUR Einkaufswert in REWE Supermärkten wird 1 Vereinsschein ausgegeben. Die Scheine können gegen Prämien eingetauscht werden.
Unsere Turnerinnen träumen schon seit langer Zeit von einem Airtrack. Mit dieser Aktion kann dieser Traum wahr werden. Es werden 2.080 Scheine benötigt. Momentan stehen wir bei 1.015 Scheinen. Scheine werden noch bis zum 15.12.2019 ausgegeben. Bis Ende des Jahres können Sie noch eingelöst werden.

Gerne könnt ihr die Scheine auch Brigitte oder Henner Karn übergeben. Sie lösen sie dann für den MTV ein.
Die Scheine können auch selbst eingelöst werden.

Hier geht zur offiziellen Seite der Aktion.

Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung.

MTV scheinevereine offiziell

 

Erklärung des MTV Schöningen zum Angriff auf Geflüchtete in unserer Stadt

Gesicht zeigen gegen Rassismus – auch in Schöningen!

Wir Sportlerinnen und Sportler des MTV Schöningen sind entsetzt und empört, dass fremdenfeindliche und rassistische Übergriffe, von denen wir täglich hören, jetzt auch ein Teil unserer Lebenswirklichkeit in Schöningen geworden sind. Dagegen wehren wir uns und setzen deutliche Zeichen, damit sich so etwas nicht wiederholt.

Bei uns sind Menschen aller Nationen, Hautfarbe und Religionszugehörigkeit zum friedlichen Mitmachen eingeladen.

Unsere Stimme für Schutz und Sicherheit der Geflüchteten

Wir schauen nicht weg.

Wir greifen ein und erheben unsere Stimme, wenn Menschen in unserer Mitte –ganz gleich ob Geflüchtete, Migrantinnen und Migranten oder Musliminnen und Muslime, Jüdinnen und Juden - mit menschenverachtender Stimmungsmache oder Gewalt angegriffen werden.

Dagegen erheben wir unsere Stimme und setzen Zeichen.

Unsere Alternative ist Solidarität

Der MTV wird weiterhin Flüchtlinge mit offenen Armen in seinen Reihen aufnehmen.

Das ist unser Verständnis von Asyl, Menschenrecht und Solidarität.

Der Hetze von Rassistinnen und Rassisten lassen wir keinen Raum.

Wir werden uns stark machen für Rechte und Respekt für alle Menschen.

Wir setzen auf die Aktivität von über 1000 Mitgliedern und fordern alle Sportlerinnen und Sportler aller Vereine der Stadt auf, gemeinsam klarzustellen:

Rassismus ist keine Alternative

Unsere ortsbildprägende Trauerweide musste gefällt werden

Leider musste unsere alte, wunderschön gewachsene, ortsbildprägende Trauerweide auf unserer Platzanlage aus verkehrsicherungspflichtiger Verantwortung gefällt werden. Dreiviertel des Stammes waren hohl, in der Baumkrohne lag bereits Todholz. Schade!!!

 

Trauerweide 1

 Trauerweide 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trauerweide 2a

  Trauerweide 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.